VVS – Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e.V.

Aktionen

Pflege der Baumallee auf dem Breitscheider Rücken – Oktober 2021

Am 30.10.2021 fand unsere letzte Aktion im Jahr 2021 statt. Mit 7 fleißigen Helfern wurden zwei abgestorbene Bäume durch neue Apfelbäume ersetzt und an allen Bäumen ein neuer umweltfreundlicher Verbissschutz angebracht da der alte Verbissschutz aus Kunststoff durch das UV-Licht brüchig geworden war. Gleichzeitig wurden alle Bäume auch noch einmal freigeschnitten. Nach getaner Arbeit überraschte Bettina Pflanzer die fleißigen Helfer mit Brötchen, Würstchen und einem kühlen Getränk.

Foto: Hans-Peter Krieger

Mitgliederversammlung des VVS – Oktober 2021

Am 25.10.2021 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Saal des Gasthofs Röttgen statt. Nach der Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden Hans-Peter Krieger erwartete die Teilnehmer ein hoch interessanter Vortrag von Dr. Ralph Krämer vom Wahnbachtalsperrenverband. Er informierte die Zuhörer über Wasserwirtschaft und Hochwasserschutz im Bereich der Wahnbachtalsperre und musste viele Fragen aus dem Teilnehmerkreis beantworten.
Im Anschluss informierte Hans-Peter Krieger über die Aktivitäten des VVS im zurückliegenden Jahr und gab einen Ausblick auf das Jahr 2021. Bettina Pflanzer berichtete über den Jahresabschluss 2020 sowie über den aktuellen Kassenstand. Zum Schluss wurden unsere langjährigen Mitglieder für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und erhielten eine entsprechende Urkunde.
Nach einer kurzen Aussprache schloss Hans-Peter Krieger die Versammlung und lud die Anwesenden noch zu einem kleinen Umtrunk ein.

Foto: Ute Baum

Wandern mit dem VVS – Oktober 2021

Am 17.10.2021 fand bei strahlendem Sonnenschein unsere diesjährige Wanderung mit dem Ziel im Dorfhaus in Kurtsiefen statt. Unter dem Motto „Mühlen im Bergischen Land“ wandern wir um vom Parkplatz des EDEKA Marktes Kötter zur Gutmühle und zur Steinermühle und anschließend zum Dorfhaus nach Kurtsiefen.
Jeweils an den beiden Mühlen informierte unser Vorsitzender Hans-Peter Krieger die Teilnehmer über die Historie zu diesen Mühlen.
Nach der anstrengenden Wanderung erwarteten uns im Dorfhaus in Kurtsiefen, welches von Erika und Lothar Machmer liebevoll eingedeckt war, Kaffee und Kuchen Im Anschluss daran saßen die Teilnehmer bei interessanten Gesprächen noch lange gemütlich beisammen.

Foto: Ute Baum

Nach langer Coronapause wieder aktiv – August 2021

Nach einer langen coronabedingten Winterpause meldet der VVS sich wieder zurück. So wurden bereits im Mai, wie in jedem Frühjahr, unsere Bänke, Steege, Informationstafeln und Schutzhütten überprüft, gereinigt, freigeschnitten und wo nötig ausgebessert. Die von uns gepflanzte Baumallee auf dem Breitscheider Rücken wurde kontrolliert und beschnitten. Die Beete an der Pastoratsmauer, an der Ecke Krautbitze und Breitestraße sowie am Ehrenmal wurden gereinigt und gepflegt. Dies alles natürlich immer noch coronakonform von einzelnen Mitgliedern oder in Kleingruppen von 2–3 Helfern.
Die erste größere gemeinsame Aktion fand am 2. August statt und bestand darin, die landwirtschaftlichen Geräte im Bicester-Park zu reinigen und für einen Auffrischungsanstrich vorzubereiten. Der Neuanstrich der Geräte erfolgte dann am 9. August. Mit 10 fleißigen Helfern gelang es uns an nur einem Tag alle Geräte in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Gleichzeitig wurden die Latten der Sitzbänke im Bicester-Park durch neue wetterbeständigere Douglasienlatten ersetzt.
Aus wirtschaftlicher Sicht konnte der Verein sich über eine großzügige Spende der Helga und Bodo Kolmitz Stiftung freuen, die uns in die Lage versetzt, weitere Aktionen durchführen zu können. Dafür unser herzlicher Dank. Unser Dank gilt auch allen unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung und ihren Einsatz. Wir freuen uns bereits heute auf unsere nächste größere gemeinsame Aktion. Ein ganz besonderer Dank gilt Ute Baum, die unsere Aktionen jedes Mal mit einem kräftigen Frühstück unterstützt.
Hans-Peter Krieger, Vorsitzender

Bicester-Park

Foto: Paul-Reiner Krieger

Frühjahrsputz – März 2021

Coronabedingt musste auch in diesem Jahr die gemeinsame Aktion »Neunkirchen-Seelscheid räumt auf« ausfallen. Da es jedoch an vielen Stellen notwendig war, hat sich der VVS
traditionsgemäß in einer eigenen Aktion auch in diesem Jahr wieder mit neun Helfern auf den Weg gemacht, um Straßen, Wege und Plätze in und um Seelscheid herum von Müll zu befreien.
Dabei wurden die Seitenstreifen an folgenden Straßen und Plätzen gereinigt: Breite Straße, Parkplatz an der Tennishalle, Talstraße, Bicester Park, Josef-Lascheid-Platz am Ehrenmal sowie Abschnitte von Frauenstraße und B 56. Auch an den Schutzhütten und Bänken entlang des Kräuterweges und des Freundschaftsweges wurde achtlos liegengelassener Müll eingesammelt.
Entsprechend der Hygienemaßnahmen gingen jeweils zwei Helfer gemeinsam und trugen viele Säcke illegal entsorgten Mülls zusammen. Bereits vor dem gemeinsamen Fototermin an unserer Landmaschinenausstellung im Bicester Park hatten sich drei Helfer verabschiedet. Unser Dank gilt nicht nur allen ehrenamtlichen Helfern, sondern auch dem Gemeindebauhof, der die vollen Säcke zur Entsorgung abholte.
An dieser Stelle haben wir noch eine Bitte an unsere Jugendlichen, die sich auf Grund der Einschränkungen durch die Pandemie vermehrt an unseren Schutzhütten und Bänken treffen: Unterlasst bitte jede Form von Sachbeschädigung durch Feuer oder Grafites und entsorgt die mitgebrachten Flaschen und den Verpackungsmüll fachgerecht.
Wir freuen uns sehr, wenn ihr damit zu einem gepflegten Erscheinungsbild unseres Ortes und unserer Einrichtungen beitragt.
Hans-Peter Krieger, Vorsitzender

Foto: Ute Baum

Ein Jahresrückblick! – Dezember 2020

Liebe Mitglieder, Helfer und Freunde des VVS,

bedingt durch die Corona Pandemie neigt sich ein für alle Seiten schwieriges Jahr 2020 dem Ende entgegen.
Auch für den VVS war es ein Jahr, in dem wir unsere bis dahin gewohnten Aktivitäten nicht wie in den vorangegangenen Jahren durchführen konnten.
Zu Beginn des Jahres sah es noch danach aus, dass alles in gewohnten Bahnen verlaufen würde. Dies änderte sich jedoch schnell, als wir alle begriffen, dass diese Pandemie auch an unserem Leben nicht spurlos vorüber gehen würde. Bis zum März konnten wir unsere monatlichen Vorstandssitzungen noch durchführen. Dann kam das abrupte Ende und der Lockdown zwang uns dazu eine unfreiwillige Pause einzulegen. Die geplante Mitgliederversammlung im April musste erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Die ebenfalls für April geplante Einweihung des Freundschaftsweges, den wir gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Neunkirchen geplant und angelegt haben, musste ebenfalls abgesagt werden und konnte bis heute nicht nachgeholt werden. Vorstandsitzungen konnten nicht mehr stattfinden da unser Vereinslokal, das Gasthaus Röttgen, geschlossen bleiben musste. 
Trotzdem haben wir nach Abstimmung, in Einzelaktionen oder auch in Zweiergruppen unsere regelmäßig anfallenden Arbeiten erledigen können.

Dazu gehörten u.a.:

  • Die von uns gepflanzte Obstbaumallee auf dem Breitscheider Rücken zu kontrollieren, zu wässern und in zwei Fällen nach zu pflanzen.
  • Die Pflege des Beetes an der Pastoratsmauer Breite Straße
  • Die Pflege und das Freischneiden von Bänken und Schutzhütten.
  • Die Pflege des Bisterparks, der landwirtschaftlichen Geräte und der angelegten Wildblumenwiese
  • Die Reinigung der Infotaffeln des Eisvogelweges, des Kräuterweges und des neu angelegten Freundschaftsweges

Am 05. Oktober konnten wir dann unsere Mitgliederversammlung nachholen auf der ein komplett neuer Vorstand gewählt wurde (wir berichteten darüber).

Am 29. Oktober wurde dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid in Kooperation mit der Initiative Neunkirchen-Seelscheid naturnah der 2. Preis des Innogy Klimaschutzpreises 2020 verliehen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. 

Bereits im September haben wir uns um Fördergelder der „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ beworben um unsere Vereinsverwaltung auf einem eigenen externen Rechner mit der dazu erforderlichen Software durchführen zu können. Diesem Antrag wurde in vollem Umfang entsprochen und so konnten wir inzwischen das notwendige Equipment beschaffen und die Vereinsverwaltung auf dem neuen Rechner installieren. Auch das ist, insbesondere aus datenschutzrechtlichen Gründen,eine sehr erfreuliche Entwicklung. 

Hier noch ein Hinweis: Im Verlauf des Eisvogelweges wurde die Brücke über die Naaf an der Meisenbacher Straße zwischen Ingersaueler Mühle und Meisenbach durch den Aggerverband mit Verweis auf die ungenügende Verkehrssicherheit abgerissen. Wir bedauern das sehr und sind diesbezüglich mit dem Sauerländischen Gebirgsverein, der auch für unsere Wanderwege zuständig ist, im Gespräch, um eine geeignete Lösung zu finden.

Obwohl es zur Zeit noch nicht danach aussieht, hoffen wir darauf, das Jahr 2021 wieder in gewohnter Weise angehen zu können. An dieser Stelle noch einmal unser herzlicher Dank an alle Helfer für die vielfältige Unterstützung in diesem außergewöhnlichen Jahr.
Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, ein unbeschwertes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres neues Jahr 2021.

Bleiben sie gesund!
Hans-Peter Krieger
(Vorsitzender VVS)

Neuer Vorstand – Oktober 2020

Am 05.10.2020 fand im Saal Röttgen in Seelscheid die diesjährige Mitgliederversammlung des VVS unter Coronabedingungen statt.
Wegen der Pandemie musste die eigentlich für April geplante Versammlung auf den 05.10.2020 verschoben werden.
Rolf Baum eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie Frau Anke Nolte vom Aggerverband, die mit einen Vortrag über Natur- und Gewässerschutz im Naaf- und Wenigerbachtal die Aufmerksamkeit der Zuhörer hatte.
Nach dem Bericht des Vorsitzenden über die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr sowie dem Bericht des Kassierers über das Vereinsvermögen wurden sowohl der Vorstand als auch die Kassenprüfer einstimmig entlastet.
Im Anschluss standen dann turnusgemäß Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Da sowohl Rolf Baum als auch Lothar Machmer nicht erneut für den Vorstand kandidierten, musste ein komplett neuer Vorstand gewählt werden.
Zum 1. Vorsitzenden wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Hans-Peter Krieger gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Paul-Reiner Krieger und zur Kassenwartin wurde Bettina Pflanzer gewählt.
Des Weiteren wurden Rolf Baum, Heinz Klein, Lothar Machmer, Axel Theil, Jürgen Schwarz und Michael Zirwes zu Beisitzern für besondere Aufgaben gewählt.
Hans-Peter Krieger dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Rolf Baum und Lothar Machmer für ihre jahrelange hervorragende Arbeit und überreichte beiden als Dank ein Präsent.
Ute Baum erhielt für die leibliche Versorgung der aktiven Helferinnen und Helfer, bei allen Aktionen des VVS, einen Blumengruß.
Nach einer kurzen Aussprache schloss Hans-Peter Krieger die Versammlung.

Vorstand

Der Vorstand von links nach rechts Hans-Peter Krieger (Vorsitzender), Bettina Pflanzer (Kassenwartin), Paul-Reiner Krieger (Stellvertretender Vorsitzender)

Mitgliederversammlung – 5. Oktober 2020

Wie bereits angekündigt, findet am Montag, den 5. Oktober 2020 um 20 Uhr im Gasthof Röttgen unsere verschobene Mitgliederversammlung statt, zu der wir hiermit noch einmal herzlich einladen. Die Tagesordnung finden Sie hier.

Biotoppflege – September 2020

Wie schon im vergangenen heißen Sommer hat auch dieses Mal der VVS die von ihm neu gepflanzten Chausseebäume in Breitscheid wieder kräftig gewässert. Dazu musste allerdings auch die Grasnarbe entfernt und der Boden aufgelockert werden, damit er das Wasser aufnehmen konnte.

Ein anderes Aufgabenfeld ist derzeit die neu angelegte Wildblumenwiese im Bicester Park, die der VVS zum Schutz mit einem niedrigen Geländer versehen hat. Diese Maßnahme erfreut sich in der Bevölkerung sehr großer Beliebtheit und findet hoffentlich auch viele private Nachahmer. Die Bezugsquellen für die Samenmischung sind auf den angebrachten Schildern nachzulesen.

biotoppflege

Pflege des Bicester Parks in Seelscheid – Juni 2020

Im Bicester Park in Seelscheid hatte der VVS 2018 mit Unterstützung des Bauhofs und der Initiative NKS eine Blumenwiese für Insekten mit 2 »Insektenhotels« angelegt, die im vergangenen Jahr sehr farbenprächtig den Park verschönert hatten.In diesem Jahr sind die wilden Möhren aber so dominant geworden, dass grün – weiß – gelb die vorherrschenden Farben waren. Auf Anraten eines fachkundigen Biologen haben Helfer des VVS nun einen Randstreifen freigeschnitten, aufgehackt und neu eingesät. So hoffen wir wieder auf die gewohnte Vielfalt im kommenden Jahr.

Bicester Park

Freischneiden durch den VVS – Mai 2020

Das Wachstum von Gras und Wildkräutern lässt sich trotz Corona nicht aufhalten. Infolgedessen müssen die 65 Bänke und 5 Schutzhütten, die der VVS in Seelscheid unterhält und pflegt, mehrfach im Jahr freigeschnitten werden.

Das Foto zeigt zwei VVS’ler bei der Arbeit an der Kurtsiefener Hütte.

Mittlerweile hat der Vorstand für die aufgeschobene Jahresmitgliederversammlung 2020 einen neuen Termin im Gasthof Röttgen festgemacht. Und zwar für Montag, den 5. Oktober 2020, 20 Uhr. Entsprechende Einladungen mit Tagesordnung erfolgen dann fristgemäß Anfang September.

Freischneiden

Der VVS in der »Corona-Zeit« – April 2020

Nachdem unsere Mitgliederversammlung von April auf unbestimmte Zeit verschoben werden musste, könnte der Eindruck entstehen, dass der VVS »abgetaucht« sei. Dem ist aber nicht so! Wir haben nur die Form unserer Aktivitäten verändert und den heutigen Verhaltensregeln angepasst. Bisher führten wir unsere Aktionen zu festgelegten Terminen durch und trafen uns dann mit der gesamten Helfergruppe zum gemeinsamen Imbiss beim Vorsitzenden. Das gab dann Erfahrungsaustausch, Geselligkeit und auch neue Ideen. Aufgrund von Corona geht das so nicht mehr, aber wir führen die anfallenden Arbeiten jetzt individuell oder höchstens zu zweit unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen durch.

So zeigt das Foto z.B. die Erneuerung eines maroden Daches für eine Info-Tafel am Parkplatz Ehrenmal. Andere Kleinaufträge sind etwa das Bewässern neu gepflanzter Bäume, die Reparatur defekter Banklatten, das Säubern von Info-Tafeln im Wenigerbachtal, die Pflege eines Blumenbeetes im Dorf oder auch das Fotografieren für unseren nächsten Kalender 2021. Lauter Arbeiten, die jetzt auf viele Schultern verteilt sind. Es geht also beim VVS trotz Corona weiter.

Reparatur Infotafel

Terminänderungen – März 2020

Liebe VVS’ler,
wegen der Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus müssen wir leider folgende Veranstaltungen absagen und auf unbestimmte Zeit verschieben.
Samstag, 21.03. Müllsammelaktion der Gemeinde
Sonntag, 05.04. Wandern mit dem VVS in Verbindung mit der Einweihung des Freundschaftsweges
Montag, 06.04. Mitgliederversammlung des VVS bei Röttgen.
Den nächsten Aktionstag am Montag, den 20. April mit dem Freischneiden der Bänke wollen wir nach Möglichkeit einhalten. Hierzu erhaltet Ihr rechtzeitig eine nähere Information.
Die nächste Vorstandssitzung ist dann für den 4. Mai vorgesehen.

Bewässerungsaktion – Juli 2019

Wie schon im vergangenen heißen Sommer hat auch dieses Mal der VVS die von ihm neu gepflanzten Chausseebäume in Breitscheid wieder kräftig gewässert. Dazu musste allerdings auch die Grasnarbe entfernt und der Boden aufgelockert werden, damit er das Wasser aufnehmen konnte.

Ein anderes Aufgabenfeld ist derzeit die neu angelegte Wildblumenwiese im Bicester Park, die der VVS zum Schutz mit einem niedrigen Geländer versehen hat. Diese Maßnahme erfreut sich in der Bevölkerung sehr großer Beliebtheit und findet hoffentlich auch viele private Nachahmer. Die Bezugsquellen für die Samenmischung sind auf den angebrachten Schildern nachzulesen.

Wässerung

Wildblumeneinsaat – April 2019

Das war am Samstag eine schöne Gemeinschaftsarbeit: Das Anlegen zweier Wildblumenwiesen im Bicester Park in Seelscheid und am Neunkirchener Kreisel (B 507). Der Bienenzuchtverein, die Initiative NKS, der Bauhof der Gemeinde und der VVS legten zusammen Hand an und hinzu kam die Fachhochschule Rhein-Sieg, um Bodenproben zu analysieren und die optimale Kombination von Mutterboden und Saatgut zu erproben.

Der Boden wurde also geharkt, der Samen eingestreut, wieder geharkt und zum Schluss abgewalzt. Um eine Blumenwiese zu generieren, genügt es also nicht, den Samen nur einfach auf eine vorhandene Wiese zu streuen.
Wir sind auf das Resultat sehr gespannt und hoffen auf Rücksichtnahme der Passanten und auch darauf, dass möglichst viele Mitbürger in ihren eigenen Gärten diesem Beispiel folgen, um die Natur im Gleichgewicht zu halten und natürlich auch Freude daran zu haben.

Wildblumeneinsaat

Neue Vorstandsmitglieder – April 2019

Im gemütlichen Dorfhaus Kurtsiefen fand am 02. April die diesjährige Mitgliederversammlung des VVS statt. Im Zentrum der Veranstaltung stand diesmal das Engagement des Vereins für Umwelt- und Naturschutz und die Erhaltung der biologischen Vielfalt, z.B. durch das Anlegen einer Wildblumenwiese im Bicester Park.
Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden, dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Ebenfalls einstimmig erfolgte auch die Verabschiedung unserer neuen Satzung, die nach Abstimmung mit dem Finanzamt Siegburg modernisiert werden musste.
Nach 10 Jahren Vorstandsarbeit wurde Günter Richelmann auf eigenen Wunsch entpflichtet. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für die gute Sache im VVS. Als neue Beisitzer wählte die Versammlung Paul-Reiner Krieger und Jürgen Schwarz, die unser Team jetzt verstärken wollen.

Da der VVS ein Traditionsverein ist, konnten auch wieder einige Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. So nahmen Heinrich Ratz, Anita Rauen, Wolfgang Sapp, Burkard Sondermeier und das Ehepaar Wüstefeld ihre Urkunden entgegen. Mit einem Gedankenaustausch beim gemütlichen Beisammensein endete die Versammlung.

Vorstand

Die Vorstandsmitglieder Axel Theil und Paul Scharrenbroch waren verhindert. Das Foto – aufgenommen von Ute Baum – zeigt von r. n. l. Paul-Reiner Krieger, Lothar Machmer, Hans-Peter Krieger, Heinz Klein, Jürgen Schwarz und Rolf Baum.

Frühjahrsputz – März 2019

Wie man aus den Medien laufend erfährt, ist die biologische Artenvielfalt der Insekten sehr stark bedroht. Die Gründe sind bekannt. Dem will der VVS im Rahmen seiner Möglichkeiten entgegenwirken. Zurzeit bringen wir unsere Blumenbeete in Schuss, damit wir als Bürger aber auch Bienen, Hummeln und Co. ihre Freude daran haben. Ebenso wurden im Bicester Park 3 Kornelkirschen für die Bienen gepflanzt.

Im Frühjahr wird der VVS in Zusammenarbeit mit dem Neunkirchener Bienenzuchtverein und der Gemeindeverwaltung im unteren Teil des Bicester Parks eine größere Wildblumenwiese anlegen. Doch zunächst werden wir als Routinearbeit wieder unsere 60 Ruhebänke reparieren und streichen, soweit es erforderlich ist.

Hinweisen möchten wir noch einmal auf unsere diesjährige Mitgliederversammlung am 2. April um 20 Uhr im Dorfhaus Kurtsiefen, zu der wir herzlich einladen.

Frühjahrsputz

Das Foto zeigt nicht französische „Gelbwesten“ sondern Helfer des VVS beim Frühjahrsputz.

Müllsammelaktion – März 2019

Die Helfer vom VVS ließen sich durch den Regen nicht vom Müllsammeln abhalten. Sie haben die Frauenstraße und Breite Straße gesäubert wie in jedem Jahr. Nicht auf dem Foto sind Christel und Erich Fischer, die für den VVS an der Zeithstraße sammelten und dann beim gemeinsamen Mittagessen dabei waren. Hier sei auch den Frauen gedankt, die für die Verpflegung gesorgt hatten.

Foto: Hans-Peter Krieger

Müllsammelaktion

Neue Satzung

Auch eine seit Jahrzehnten bewährte Vereinssatzung muss einmal modernisiert werden. Der neue Satzungsentwurf ist nun mit dem Finanzamt abgesprochen und soll auf der Mitgliederversammlung des VVS am Dienstag, den 02. April 2019 verabschiedet werden. Der Entwurf kann hier oder bei den Vorstandsmitgliedern eingesehen werden.

Da der Saal Röttgen uns zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zur Verfügung stehen wird, werden wir uns um 20 Uhr im Dorfhaus Kurtsiefen versammeln. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Jutta und Klaus Haas ausdrücklich dafür, dass wir seit über 40 Jahren unsere Veranstaltungen in sehr angenehmer Atmosphäre bei ihnen durchführen konnten.

Doch nun zum Programm der Mitgliederversammlung: Ein Mitglied des Neunkirchener Imkervereins wird unser gemeinsames Projekt „Blumenwiese im Bicester Park“ zur Erhaltung der biologischen Vielfalt vorstellen. Danach werden die Regularien – als da sind Bericht des Vorsitzenden, des Kassierers, Entlastung des Vorstands, Verabschiedung der neuen Satzung, Wahl zweier Kassenprüfer und Beisitzer – zügig abgehandelt, damit schließlich langjährige Mitglieder des VVS geehrt werden können.

An dieser Stelle sei schon auf die nächste Aktion »Neunkirchen-Seelscheid räumt auf« am 16. März 2019 hingewiesen. Der VVS macht mit.

Wandern mit dem VVS – Oktober 2018

Bei schönstem Herbstwetter fand am 07.10. die traditionelle Wanderung statt. Start war an der Hausermühle und von da aus ging es entlang des Wahnbachs und Wendbachs vorbei an der Herrenwiesermühle nach Oberwennerscheid. Eine solche Wanderung eröffnet schöne Ausblicke in unser Bergisches Land, sie bietet aber auch vielfältige Gelegenheiten zu Gesprächen über Vergangenes und Zukünftiges unserer Heimatgemeinde. Zurück zur Hausermühle ging es jetzt nur noch bergab, und im Vereinsheim des Hundesportvereins warteten jetzt Kaffee und Kuchen auf uns.

Für seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielt Jürgen Unteroberdörster Dank und eine entsprechende Urkunde. Mit launigen Worten wurden die Vereinsaktivitäten seit der letzten Wanderung im vergangenen Jahr geschildert.

Wanderung

Wandern mit dem VVS – Einladung

Das Wandern in der Heimat ist in jüngster Zeit wieder sehr populär geworden. Das »Wandern mit dem VVS« gibt es alljährlich schon seit über 30 Jahren. Damals war es gedacht als Möglichkeit für Neubürger, die nähere Umgebung unter sachkundiger Führung kennen zu lernen. Denn damals hatten sich viele junge Familien aus der Stadt in Seelscheid niedergelassen.

Die Wanderung 2018 beginnt am Sonntag, den 07. Oktober um 14 Uhr auf dem Parkplatz des Hundesportvereins an der Hausermühle im Wahnbachtal. Sie dauert etwa 2 Stunden und endet bei Kaffee und Kuchen im dortigen Vereinsheim. Bei der Gelegenheit werden auch einige Bürgerinnen und Bürger geehrt, die mittlerweile 25 bzw. 30 Jahre Mitglied beim VVS sind.
Wir laden herzlich zum Wandern ein und freuen uns über eine rege Teilnahme.

Ergebnis der Mitgliederversammlung – April 2018

Unter reger Beteiligung der Mitglieder fand am 10.04.2018 im kleinen Saal des Gasthof Röttgen die Versammlung statt. Nach der Begrüßung und dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Rudolf Baum erläuterte Manfred Gallitz als Gastredner die Ziele der Werbegemeinschaft »Wir Neunkirchen-Seelscheider«. Dabei zeigte sich, dass die Werbegemeinschaft auch einen Teil ihres Budgets für die Dorfverschönerung ausgibt, allerdings mehr im Bereich ihrer Mitglieder aus der Geschäftswelt, während der VVS seine Aktivitäten in den historischen Ortskernen und entlang der Wanderwege entfaltet.
Nach dem Kassenbericht von Lothar Machmer und dem Kassenprüfungsbericht durch Leni Frank wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Nun konnte erfreulicherweise die bisher vakante Stelle des Stellvertretenden Vorsitzenden durch Wahl besetzt werden, da Hans-Peter Krieger seine Bereitschaft erklärt hatte.
Da der VVS ein Traditionsverein ist, konnten einige Mitglieder für 50-jährige Zugehörigkeit geehrt werden: Peter Schäfer, Elfie Schmehl, Manfred Schönenberg, Hilde Schöneshöfer, Günter Schöneshöfer, Siegmund Stoßberg, Diethild Weesbach sowie die Firmen Baustoffe Stümper und Autohaus Stümper. 40 Jahre sind Manfred Fey, Erhard Sträßer und Paul Holletzek dabei.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde anhand einer Bilderschau aus dem »Leben« des VVS noch munter diskutiert. Werbung für unser schönes Dorf machte dann noch Ute Baum in der Sendung »Meine Lieblingsorte« in der Fernsehserie »Hier und Heute« des WDR 3.

Vorstand

Der Vorstand des VVS mit seinem neuen Stellv. Vorsitzenden Hans-Peter Krieger, 2. von rechts

Berg und Dorf Seelscheid wieder »Golddorf« – Januar 2018

Am 18. Januar fand im Kreishaus Siegburg die Preisverleihung zum Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« statt, bei dem Seelscheid wieder eine Goldmedaille bekam. Landrat Sebastian Schuster hob in seiner Begrüßungsrede hervor, wie wichtig das Engagement der Dorfbewohner im Rhein-Sieg-Kreis ist, damit die kleineren Ortschaften auf Dauer lebensfähig sind und mit Arbeitsmöglichkeiten, mit einem guten Miteinander der Bewohner und mit einer gepflegten Umgebung besonders für junge Familien attraktiv werden.
Die Teilnahme am Wettbewerb wurde wieder vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e.V. durchgeführt, wobei diesmal die Schusterjungen aktiv beteiligt waren und dafür auch einen Sonderpreis erhielten. Der VVS bedankt sich bei allen Beteiligten für die engagierte Unterstützung. Ein Dank gilt aber auch der Gemeindeverwaltung, die für die Freilegung des Wenigerbachs gesorgt hatte, der das Ortsbild nun in besonderer Weise verbessert. Das Foto zeigt den Vorstand des VVS beim Empfang der Urkunden mit Landrat Sebastian Schuster, Frau Becker-Steinhauer vom RSK sowie Peter Quadt von den Schusterjungen.
Golddorf

Foto: Nicole Sander

Blumen für den Bicester Park – November 2017

Der Seelscheider Verschönerungsverein hat am verregneten 11.11.2017 vormittags einen Wunsch vieler Bürger erfüllt, indem er mit seinen VVS-Helfern 1000 Narzissenzwiebeln in einem Randstreifen des Bicester Parks in Seelscheid einpflanzte.

Die Aktion war mit der Gemeindeverwaltung und dem Bauhof abgesprochen und wurde vom VVS finanziert. Wir sind nun gespannt, wie der Park im nächsten Frühjahr aussehen wird. Nach der Blüte kann dann die Wiese wie bisher abgemäht werden. Der Vorstand des VVS bedankt sich bei allen Beteiligten für das Gelingen.


Narzissen setzen
Narzissen setzen narzissen setzen

Hüttentag – Juni 2017

Der »VVS« pflegt nicht nur die 60 Bänke im Seelscheider Bereich entlang der Wanderwege, sondern auch die 5 Schutzhütten. Daher war am Freitag, den 16.06.2017 wieder ein »Hüttentag«. Die Helfer waren in 2 Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe kümmerte sich um die Kurtsiefener und die Meisenbacher Schutzhütte, die andere um die Jupp-Willms-Hütte und die Schutzhütte an der Fliehburg. Baulich waren sie alle in Ordnung, aber sie mussten bei dem derzeitig üppigen Graswachstum freigeschnitten werden. Die Unterstellhütte im Bicester Park war vor kurzem noch gereinigt worden.

Der »VVS« freut sich über neue Mitglieder, die bei den letzten Aktionen nicht nur Interesse bekundet haben, sondern auch praktisch mitgeholfen haben.

Hüttentag

Unser Dorf hat Zukunft – Mai 2017

Der VVS hat für den diesjährigen Kreiswettbewerb die Bereiche Dorf und Berg Seelscheid angemeldet. Wir sind durch vielerlei Aktivitäten dazu ermuntert worden: Die Gemeinde hat den Wenigerbach freigelegt und die Ufer renaturiert. Die »Schusterjungen« haben zwei Wege und das Ehrenmal instand gesetzt und das Schusterhäuschen restauriert. Und der »VVS« kümmert sich um die Feinarbeiten am Bicester Park. So wurden am Samstag die landwirtschaftlichen Geräte mit Hochdruck gereinigt, die Wegesränder freigemacht und die Hütte samt Dach gesäubert. Das regelmäßige Mähen übernimmt dankenswerterweise die Gemeinde.
So hoffen wir – auch durch die Mithilfe der Seelscheider Bürger bei ihrer Gartengestaltung – wieder auf eine gute Platzierung.

Reinigungsarbeiten Bicesterpark
Reinigungsarbeiten Reinigungsarbeiten

Baumpflanzaktion in Breitscheid – April 2017

Seit einer Woche gibt es wieder eine durchgehende Chaussee in Seelscheid-Breitscheid. Ältere Einwohner kennen sie noch, die baumbestandene landschaftsprägende Straße am Steinacker. Die Obstbäume kamen aber in die Jahre und verschwanden nach und nach. Nun hat der VVS vor dem Hintergrund der Klimaverbesserung des Umweltschutzes die Chaussee mit 24 Bäumen renaturiert: Apfelbäume, Feldahorn, Vogelkirsche und Linde gemäß der Liste einheimischer Sorten. Damit bewirbt sich der VVS auch gleichzeitig um den Klimaschutzpreis unserer Gemeinde.
Die 13 Helfer des VVS wurden von einem Fachmann der Firma Roth aus Wolperath eingewiesen, so dass die Arbeit an einem Vormittag erledigt werden konnte.

Baumpflanzaktion
Baumpflanzaktion

Der »VVS« mit neuem Vorstand – April 2017

Am 04. April wurde auf der Mitgliederversammlung im Gasthof Röttgen der neue Vorstand gewählt. Doch zunächst hielt Reinhard Mosler einen eindrucksvollen Vortrag über Landwirtschaft in Seelscheid und der Region. Sein Hof besteht nachweislich seit dem Jahr 1680 und so konnte er authentisch die Probleme beschreiben, mit denen Landwirte heute zu kämpfen haben.
Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden zeigte die Aktivitäten des letzten Jahres auf, die in der Presse hinlänglich dargestellt worden waren. Der Kassenbericht fand keinerlei Beanstandungen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Die Neuwahlen hatten dann folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Rolf Baum,
Kassierer: Lothar Machmer,
Beisitzer: Heinz Klein, Günter Richelmann, Paul Scharrenbroch, Axel Theil.
Auf persönlichen Wunsch sind Gaby Wohlann, Kurt von der Heide und Karl Becker ausgeschieden, bei denen sich der Vorsitzende sehr herzlich für ihr Engagement zum Wohle unserer Gemeinde bedankte.
Die Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden bleibt infolge Wohnortwechsels zunächst vakant, bis eine geeignete Person gefunden wird. Über unsere Aktionen wird demnächst an dieser Stelle berichtet.
Vorstand

Der neue Vorstand

 

 

 

Spendenaktion vom Seelscheider Chresmaat – März 2017

Weihnachten 2016 liegt zwar schon eine Weile zurück, doch zum Schenken und Teilen ist immer die richtige Zeit. So zählte das Team »Seelscheider Chresmaat« noch einmal die beim letztjährigen »Chresmaat« gesammelten Spenden und beschloss diese zu gleichen Teilen an den »VVS« und den Spielmannszug des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Seelscheid zu verteilen.
Dank der Chöre, die jedes Jahr beim »Chresmaat« für den guten Zweck konzertieren, zahlreicher Einzelspenden und freiwilliger Spenden der Aussteller kamen immerhin 2.100 Euro zusammen, so dass sich die beschenkten Vereine jeweils über 1.050 Euro freuen können.
Wir vom »VVS« werden diese Spende dieses Jahr noch für eine Baumpflanzaktion im Bereich Breitscheid einsetzen.
Spendenaktion
Vor dem »Schusterhäuschen erhielten die Vertreter vom »VVS« und vom Spielmannszug des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Seelscheid vom Team »Seelscheider Chresmaat« die Spendenurkunden.

Herbstwanderung 2016 und Spendenübergabe der KSK – Oktober 2016

Der Wettergott hatte es sehr gut gemeint mit den Wanderfreunden des »VVS« – beim Wandertag am Sonntag, den 23. Oktober kam sogar die Sonne zum Vorschein und die Natur präsentierte sich im herbstlichen Gewand.
Über 30 Wanderfreunde hatten sich auf den Weg gemacht um die nähere Umgebung von Breitscheid zu erkunden. Für die Teilnehmer hatte unser Wanderführer Karl Becker eine schöne Wanderstrecke erkundet. Der Start war am Parkplatz der Sportanlage in Breitscheid, von dort ging es über das Alefeld, den »Kölner Weg« bei Busch nach Deesem und über Krahwinkel zurück zum Startpunkt.
Im Sportlerheim der Sportanlage in Breitscheid, welches uns vom FSV freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, konnten sich die Wanderer dann bei Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken stärken.
Als Überraschungsgast hatte sich Frau Sylvia Sobczyk, Filialdirektorin der KSK-Filiale Seelscheid zur geselligen Wandergruppe eingefunden. Sehr zur Freude aller Mitglieder des »VVS« übergab sie an den Vorsitzenden Rolf Baum, einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro, als Unterstützung für die vielfältigen Aufgaben, welcher unser Verein im Rahmen der Naherholung für die Mitbürger unserer Gemeinde unternimmt. Alleine in diesem Jahr hat der »VVS« bereits über 5.500 Euro in verschiedene Projekte investiert.
Wir danken der Kreissparkasse Köln ganz herzlich, dass sie mit ihrer Spende dieses Engagement honoriert und finanziell unterstützt hat.
Scheckübergabe

Scheckübergabe von Sylvia Sobczyk, Filialdirektorin der KSK-Filiale Seelscheid an Rolf Baum, Vorsitzender des »VVS«.

 

 

»Neubau eines Steges im Holzbachtal« – Oktober 2016

Die Wanderwege rund um Seelscheid werden zunehmend – auch von auswärtigen Wanderfreunden – sehr gut angenommen. Im Verlauf von manchen Wanderungen ist es erforderlich, den einen oder anderen Bachlauf zu überqueren, so auch im Holzbachtal entlang des Kräuterwanderweges. Schon vor Jahren hatte der »VVS« dort einen Steg über den gleichnamigen Bach, den Holzbach, angelegt. Dieser alte Steg, gebaut noch aus Holzbalken, war nun in die Jahre gekommen und hatte keine Standfestigkeit mehr.
Um die Sicherheit der Wanderer zu gewährleisten, hatte sich unser Verein im Rahmen seiner Aktionen für das Jahr 2016 den Neubau des Steges vorgenommen. Mit einer starken Arbeitsgruppe wurde nun ein komplett neuer Steg aus verzinktem Metall über den Holzbach gebaut. Da diese Stelle im Holzbachtal nur zu Fuß erreichbar ist, musste das gesamte Material mühselig herbei geschafft werden. Mit vereinten Kräften gelang es aber 9 Aktiven des »VVS« den Steg nach über 5 Stunden fertig zu stellen.
Alle Wanderer des Kräuterwanderweges können nun wieder trockenen Fußes den Holzbach – gelegen im Tal unterhalb von Meisenbach – überqueren.
Neubau eines Steges Neubau eines Steges
Ein Arbeitstrupp des »VVS« bei der Neuanlage des Steges über den Holzbach. Nach Fertigstellung wurde sogleich die Standfestigkeit des Steges geprüft.

»Aufstellung einer Sitzgruppe mit Sandkasten an der Flüchtlingsunterkunft am »Alten Sportplatz« in Dorf Seelscheid« – September 2016

Ein Herz für Kinder und ein bisschen freundlicher Wohnen unter diesem Motto hatte der »VVS« seine neue Aktion gestellt.
Nachdem die Unterkunft für Flüchtlinge am »Alten Sportplatz« im Dorf Seelscheid durch die Gemeinde fertig gestellt wurde und seit einiger Zeit in Betrieb ist, haben wir eine Sitzgruppe und einen großen Sandkasten für die älteren und jungen Bewohner der Flüchtlingsunterkunft aufgestellt.
Durch diese Maßnahme hat der »VVS« einen Beitrag zur Gestaltung der Außenanlage geleistet, welche nunmehr ein schöneres Erscheinungsbild abgibt.
Mit der Aktion wollten wir dazu beitragen, das Leben der am »Alten Sportplatz« untergebrachten Erwachsenen und Kindern ein wenig freundlicher zu gestalten, zumal einige von ihnen auf schwere Schicksale zurück blicken und auch noch einige Zeit auf Informationen über ihren weiteren Lebensweg, wie der sich auch immer gestalten möge, warten müssen.
Kaum war die Außenanlage fertig gestellt wurde diese auch sehr schnell durch Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Betrieb genommen – besonders der Nachwuchs hatte seinen Spaß.
Sandanlieferung Tischaufstellung
Die erste Lieferung für den Sandkasten ist eingetroffen. Mit vereinten Kräften lassen sich die Einzelteile besser zusammen bauen.

»Bergisches Wanderfest 2016« – September 2016

Schon zum achten Mal hat sich der »VVS« aktiv am Bergischen Wanderfest beteiligt. In diesem Jahr gab es erstmal die Neuerung, dass alle geführten Touren durch Exkursionsführer begleitet wurden.
Wir vom »VVS« hatten uns für die Tour unter dem Titel »Früher Bergbau im Wenigerbachtal« entschieden.
Unter fachkundiger Leitung von Karl Becker und Wolfgang Sapp fanden sich immerhin 26 Wanderer ein, um bei herrlichem Wanderwetter am Ehrenmal den Start zu erleben.
Nach gut 2 ½ Stunden kamen die ersten Wanderer dann auch an der Scheune vom Gasthof Röttgen an, wo bereits in bewährter Manier eine Stärkung für die Wanderer vorbereitet war. Hier wurden bei leckerem Essen und Getränken dann noch einige Wandererlebnisse ausgetauscht, bevor auch dieses Wanderfest zu Ende ging- Wir sehen uns wieder im September 2017.

»Hüttentag« – Juli 2016

Unser Verein – allgemein in der Bevölkerung sehr gut vernetzt unter dem Kürzel »VVS« – hat in den letzten 2 1/2 Jahren rund 8.500 Euro für die Naherholung rund um Seelscheid investiert.
Ein Großteil der Summe wurde in die Neuanschaffung einer weiteren Schutzhütte, nunmehr vier, der Instandsetzung der bereits drei vorhandenen Schutzhütten sowie der Bankanlage, der Instandsetzung des Leiterwagens und dem Neueinbau einer Beleuchtungsanlage im Bicester Park investiert. Auch die kleine Bankanlage an der Ecke Dorfstraße/Breite Straße wurde komplett neu gestaltet.
Alle Maßnahmen hat der »VVS« weitestgehend aus den Mitgliedsbeiträgen und den unzähligen Spendenbeiträgen der 302 Mitglieder finanziert. Die Maßnahmen wurden, soweit diese nicht durch die aktiven Helfer des Vereins selbst erledigt werden konnten, ausnahmslos durch Fachfirmen aus Seelscheid durchgeführt, welche dem »VVS« durch eine moderate Preisgestaltung bzw. einer Spende entgegen kamen.
Mit Investitionen alleine ist es jedoch nicht getan. Wir vom »VVS« legen Wert darauf, dass unsere vier Schutzhütten und 60 Ruhebänke jederzeit den aktuellen Stand der Verkehrssicherheit entsprechen und für die Wanderer benutzbar sind. Um dies sicherzustellen, waren am vergangenen Wochenende sieben aktive Helfer unterwegs und haben pflegerische Arbeiten rund um die Schutzhütten durchgeführt.
Weiterhin wurde eine neue Ruhebank im Ortsteil Stein gesetzt, von der aus es einen wunderbaren Ausblick über das Wahnbachtal gibt.
Pflegearbeiten
Aufstellen einer Bank erfolgreicheAufstelung einer Bank

Pflegearbeiten im Bicesterpark – Juni 2016

Der Bicesterpark liegt zentral zwischen Berg und Dorf Seelscheid und sollte als Park auch erkennbar sein. Er ist im Rasenpflegeprogramm der Gemeinde und wird dankenswerterweise regelmäßig gemäht. Dennoch ist es nötig, einmal jährlich weitergehende Pflegearbeiten zu erledigen, die der VVS übernimmt.
Am vergangenen Samstag hat unsere Mannschaft in den bekannten gelben Warnwesten 3 Stunden lang die Wegesränder freigelegt, die Unterstellhalle gestrichen und Sträucher zurückgeschnitten. Außerdem sorgen wir dafür, dass die Halle in Kürze eine Beleuchtung bekommt, die mit den Straßenlaternen gekoppelt sein wird, und wir finanzieren diese Maßnahme, die der Sicherheit unserer Bürger dient, aus eigenen Mitteln.
Die Wanderer wird es freuen, dass die Schutzhütte an der Fliehburg, die auch vom VVS unterhalten wird, auf unsere Kosten durch eine Fachfirma ein neues Dach bekommen hat. So ist der VVS vielfältig in Seelscheid engagiert.
Pflegearbiten Bicesterpark

Ausflug ins Oberbergische Land – Besuch im »Gold- und Europadorf« Thier – Mai 2016

Am Samstag, den 28. Mai war es soweit. Zum ersten Mal in seiner Geschichte führte der »VVS« Verkehrs- und Verschönerungsverein Seelscheid e.V. einen Ausflug für seine Mitglieder und Freunde durch.
Über 30 Mitglieder, Freunde und Gäste des »VVS« starteten um 10:00 Uhr bei strahlend blauem Himmel zur gemeinsamen Busfahrt ins Oberbergische Land. Bei der letztjährigen Wanderung des »VVS« wurde vielfach der Wunsch geäußert, neben den ortsnahen Wanderungen auch mal eine Ausflugsfahrt zu unternehmen.
Diesem Wunsch hatte sich der Vorstand angenommen und die Ausflugsfahrt nach Thier, einem von sieben Kirchdörfern zugehörig zur Stadt Wipperfürth, organisiert. Das Kirchdorf Thier liegt, als ehemaliges Straßendorf, auf einem Höhenrücken am Alten Fuhrweg zwischen Bergisch-Gladbach und Wipperfürth.
Der Ortsteil Thier hat sich über viele Jahre hinweg durch sehr hohes bürgerschaftliches Engagement so weiter entwickelt, dass man auch – oder gerade deshalb – im ländlichen Raum sehr gut leben und wohnen kann. Die umfangreichen Auszeichnungen beim Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« – die »Gold-Auszeichnung« auf Bundesebene im Jahr 2013 und die Auszeichnung als »Europadorf« durch die EU im Jahr 2014 – zeugen von einer sehr aktiven Dorfgemeinschaft.
Nach ersten umfangreichen Informationen durch Mitglieder des Bürgervereins Thier gab es eine kleine Rundwanderung durch das Gold- und Europadorf, um die Zeugnisse alter erhaltener Dorfkultur aber auch die vielen neuen Anlagen in Augenschein zu nehmen. Zum Abschluss gab es dann eine kulinarische Stärkung im Dorfgemeinschaftshaus.
Im Laufe des Nachmittags wurde dann noch Hückeswagen angesteuert. Ein kleiner Rundgang durch die Altstadt mit den für das Bergische Land typischen Fachwerkhäusern rundete das Programm ab. Bei sonnigen Temperaturen konnte je nach Laune noch etwas gebummelt werden oder eine kurze Rast im Straßencafé erfolgen.
Ausgeklungen ist die Veranstaltung bei guter Laune und vielen Gesprächen im Bus auf der Rückfahrt nach Seelscheid. Dass wir vom »VVS« wandern können war allen Teilnehmern klar, dass es auch mit einer Busfahrt klappt, wissen wir jetzt auch.
Die nächsten Events stehen an: Am 11. September werden wir beim Wandertag »Bergisch-Hoch-Vier« für die Gemeinde eine geführte Rundwanderung im Bereich Seelscheid organisieren und dabei auch einen Verpflegungsstand am Gasthof Röttgen betreiben. Weiterhin werden wir im Oktober, der genaue Termin folgt noch, unsere allseits beliebte kleine Wanderung durchführen, auch hierzu folgen noch Einzelheiten.

»Sonnenbank« an der Jupp-Willms-Hütte – März 2016

Sonnenbank Jupp-Willms-Hütte Nach der Generalrenovierung der Jupp-Willms-Hütte im Herbst letzten Jahres durch die »Schusterjungen« wurde bei der darauffolgenden Einweihung der Wunsch geäußert, im Außenbereich der Hütte ebenfalls eine Sitzgelegenheit zu schaffen, um dort bei herrlichem Wetter und einer wohlverdienten Wanderpause die Sonne genießen zu können. Diesem Wunsch vieler Wanderer konnten wir uns nicht entziehen und haben nunmehr an der Südseite der Schutzhütte eine entsprechende Sitzgelegenheit installiert.

Reinigungsaktion »Neunkirchen-Seelscheid räumt auf« – Wir vom »VVS« waren dabei – März 2016

Aufräumaktion Aufräumaktion
Bei Frühlingswetter schritten am Samstag, 12. März 2016 zwei Arbeitsgruppen des »VVS« zur Tat und befreiten die Frauenstraße und die Ingersaueler Straße von Müll und Unrat. Ausgestattet mit Müllsäcken und Handschuhen, die von der Gemeindeverwaltung zur Verfügung gestellt wurden, machten sich die »VVS-ler« ans Werk. Etwa zwei Kubikmeter Müll wurden eingesammelt, darunter auch ein Teppich, ein Wasserfass, Abflussrohre und Zaundraht sowie eine Schaltafel.
Die Aktion hat sichtbar Wirkung gezeigt, denn die gereinigten Bereiche sehen nun wieder aufgeräumt aus.
Außer dem eingesammelten Müll, welcher überhaupt nicht in die Landschaft gehört, waren bemerkenswert viele sogenannte »Tretminen« - auch bekannt als Hundekothaufen auf dem Weg entlang des Sammelgebietes. Nicht nur wir vom »VVS«, sondern alle Mitbürger wären froh, wenn die HundehalterInnen hier etwas mehr auf die Sauberkeit achten würden.

17. Seelscheider Chresmaat – November 2015

Schusterjungen und VVS Jupp Willms Schutzhütte
Weihnachtsmarkt in Dorf Seelscheid, rund um die evangelische Kirche.
Der Stand des »VVS«.
Wie jedes Jahr errichtete der »VVS« am 1. Adventswochenende seine geschmückte Weihnachtsbude auf dem Seelscheider Chresmaat – dieses Jahr im Dorf Seelscheid – um dort neben selbst gebastelten Weihnachtsengeln seinen mit Spannung erwarteten Kalender »Bei uns in Seelscheid« anzubieten.
Nicht erst im November hatten die Vorbereitungen für den diesjährigen Chresmaat begonnen. Im Laufe des Jahres galt es besonders reizvolle Bilddokumente zu sammeln um den Kalender 2016 attraktiv zu gestalten.

Anfang November trafen sich dann einige fleißige Mitglieder um die Kalenderrohlinge mit den schönsten Motivbildern zu bestücken. Immerhin mussten die fleißigen Helfer insgesamt 1.300 Bilder einkleben um 100 Kalender herzustellen, welche bis auf ein Minikontingent von 5 Kalendern alle verkauft wurden.
Aus vielen Gesprächen haben wir abermals die Bestätigung bekommen, dass es in und um Seelscheid sehr wunderbare Motive gibt, die auch im Kalender des Jahres 2016 wieder bewundert werden können, oder bei einer kleinen Wanderung selbst mal im Original zu besichtigen sind.

RWE-Klimaschutzpreis verliehen – September 2015

Klimaschutzpreis

Der RWE-Klimaschutzpreis wird für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße zum Klima-, Umwelt- oder Naturschutz beitragen. Für das Jahr 2015 lagen insgesamt 12 Anmeldungen vor.
Im Rahmen einer Juryentscheidung wurde der »VVS« mit dem 3. Preis – verbunden mit einem Preisgeld von 200 € – ausgezeichnet.


Die Juryentscheidung:
»Der sehr engagierte »VVS« meistert die vielfältigsten Aufgaben im Sinne des Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutzes. In diesem Jahr standen Instandsetzungsarbeiten am Eisvogelweg, Restaurierung aller sechs Info-Tafeln am Eisvogel- und Kräuterweg, Unterhaltung der Stege sowie die Errichtung einer neuen Ruhezone im Bicester-Park auf dem Programm. Die Arbeit des Vereins wirkt sich positiv auf das Dorfleben und das Zusammengehörigkeitsgefühl aus, seine Tätigkeit im Sinne der Tourismusförderung ist eine Bereicherung für die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid.«

Zum fünften Mal wurde von der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid gemeinsam mit der RWE Deutschland AG der mit insgesamt 2.500 € ausgelobte »RWE-Klimaschutzpreis« verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde die Preisverleihung durch unsere Bürgermeisterin Nicole Sander und Frau Schlüter von RWE am 15. September 2015 im Rahmen einer Feierstunde durchgeführt.

Rast- und Kontrollstation beim Bergischen Wanderfest – September 2015

Wandertag

Wandertag

Die Bürgermeisterin, Nicole Sander und der 1. Beigeordnete, Klaus Märzhäuser besuchten die »Betreuungsmannschaft« des »VVS« an der Rast- und Kontrollstation.

 

In Kooperation mit der Gemeinde und dem Touristikverein »Bergisch hoch vier« beteiligte sich der »VVS« – wie in all den Jahren zuvor – auch dieses Jahr am Bergischen Wanderfest.
Durch die freundliche Unterstützung vom Gasthof Röttgen richtete der »VVS« in dessen Scheune eine Rast- und Kontrollstation ein.
Alle Wanderer, egal ob geführte Wanderung, oder Wanderer welche auf »eigene Faust« den Bereich Seelscheid gewählt hatten, konnten sich dort bei leckerem Essen und Getränken stärken und mit anderen Gästen ihre Wandererlebnisse austauschen.
Selbstverständlich gab es bei unserer Station auch den begehrten Stempel für die Wanderkarte.

Neuanlage im Bicester Park – Juni 2015

Bicester Park Bicester Park
Nachdem die Kanalbauarbeiten abgeschlossen sind und der Fußweg durch den Bicester Park wieder angelegt wird, erfolgten nun die »Feinarbeiten« durch den »VVS« um den Bicester Park in Seelscheid wieder zu einer Ruhezone innerhalb von Seelscheid zu gestalten.
Oberhalb des Bicester Parks liegt eine kleine – im Besitz der Gemeinde – befindliche Waldparzelle, die durch umgestürzte Bäume das Bild eines gepflegten Parks beeinträchtigte. In Absprache mit der Gemeinde hat der »VVS« auf eigene Kosten diese Waldparzelle grundlegend durch eine vom »VVS« beauftragte Fachfirma säubern lassen.
Durch die freundliche Unterstützung der ausführende Baufirma bei den Kanalbauarbeiten und in Zusammenarbeit mit der Tiefbauabteilung der Gemeinde wurde nun auch als Ersatz für die bisherige »Schachplatte« auf Anregung des »VVS« eine neue Bodenplatte angelegt.
Auf dieser Bodenplatte hat der »VVS« ebenfalls auf eigene Kosten nun drei neue Ruhebänke aufgestellt. Die neue Ruhezone im Bicester Park liegt unmittelbar am viel begangenen Kräuterweg.
In den nächsten Wochen, wenn die Baufirma endgültig abgezogen ist, werden dann noch die restlichen Arbeiten – wie die Grundreinigung der dort aufgestellten landwirtschaftlichen Geräte und auch sonstige Pflegearbeiten durchgeführt.

Reparatur von Steg und Ruhebänken entlang des Eisvogelweges – Mai 2015

Die Wanderwege entlang des Wenigerbaches in Seelscheid in Richtung Naafbachtal werden sehr gut angenommen. Um diese Wanderungen zu ermöglichen, muss der Bachlauf an manchen Stellen überquert werden. So auch im Ortsteil Busch, wo der »VVS« schon vor Jahren einen Steg über den Wenigerbach angelegt hat.
Im Rahmen der Aktionen, die sich der »VVS« für das Jahr 2015 vorgenommen hat, wurde dieser Steg nun einer Generalinspektion unterzogen. Nachdem das Geländer schon erneuert wurde, wurde nun die Unterkonstruktion von Rost befreit und mit einem neuen Anstrich versehen.
Wie beim »VVS« üblich, ist der Umweltschutzgedanke natürlich oberstes Gebot. Daher wurde vor Beginn der Arbeiten zunächst eine Schutzplane am Steg aufgebaut, damit kein Schmutz und keine Farbe in das Flussbett gelangen.


Zwei weitere Arbeitstrupps des »VVS« haben zeitgleich Ausbesserungsarbeiten an der Steinernen Brücke im Wenigerbachtal vorgenommen und die sechs Hinweistafeln entlang des Wenigerbaches gereinigt und mit einem neuen Anstrich versehen.


Steg in Busch

Steg in Busch

Reinigungsaktion »Neunkirchen-Seelscheid räumt auf« – Wir vom »VVS« sind dabei – März 2015

Reinigungsaktion Reinigungsaktion
Bei schönem Frühlingswetter schritten am Samstag, 7. März 2015 die aktiven Helfer vom »VVS« zur Tat und waren aktiv bei der Aktion »Neunkirchen-Seelscheid räumt auf« dabei und befreiten die Landschaft in unserer Gemeinde von Müll und Unrat.
Ausgestattet mit Müllsäcken und Schutzhandschuhen, machten sich die Teilnehmer ans Werk um Straßenränder, Gräben und Wege zu reinigen. Im Schwerpunkt hatte sich der »VVS« die Bereiche Frauenstraße und die Straße ins Naafbachtal vorgenommen.
Die Zeit und Mühe, die die umweltbewussten Aktiven des »VVS« investierten hat sich gelohnt. Über 10 Müllsäcke Abfall wurden bei der Aktion eingesammelt, die somit einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt und zu einem gepflegteren Erscheinungsbild unserer Gemeinde beigetragen hat.

16. Seelscheider Chresmaat – November 2014

Weihnachtsmarkt 1114 Weihnachtsmarkt 1114
Weihnachtsmarkt 1114 Wie in all den Jahren zuvor waren wir auch dieses Jahr wieder mit unserer geschmückten Weihnachtsbude auf dem Seelscheider Chresmaat vertreten.
Auf Wunsch vieler Seelscheider Bürger wurde auch dieses Jahr der so beliebte Kalender unter dem Titel »Bei uns in Seelscheid« für das Jahr 2015 angeboten. Die Originalfotos im Kalender dokumentieren das schöne Seelscheid, dessen Pflege sich der »VVS« zum Ziel gesetzt hat. Aus vielen persönlichen Gesprächen wissen wir, dass unserer Kalender nicht nur in Haushalten unserer Gemeinde vorhanden ist, sondern durch Eltern, Verwandte und Freunde innerhalb unseres Landes sowie in verschiedene Länder Europas und auch nach Übersee verschickt wird.

Vorbereitung für den 16. Seelscheider Chresmaat – Oktober 2014

Vorbereitung Weihnachtsmarkt 1014 Die Vorbereitungen für den 16. Selscheider Chresmaat laufen beim »VVS« auf Hochtouren. Wie in all den Jahren zuvor werden wir auch dieses Jahr wieder selbst hergestellte Weihnachtsgeschenke präsentieren – u.a. den so beliebten »Seelscheider Kalender«.

Klimaschutzpreis verliehen – September 2014

Klimaschutzpreis 914 Klimaschutzpreis 914
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden durch die Bürgermeisterin Frau Nicole Sander und Vertretern von RWE die Klimaschutzpreise des Jahres 2013 überreicht. Wie schon beim Klimaschutzpreis 2012 war der »VVS« auch diesmal wieder unter den Preisträgern.
Beim 3. RWE-Klimaschutzwettbewerb 2013 gewann der »VVS« den dritten Preis für die Pflege und die Anlegung einer Erholungszone in Form einer Schutzhütte auf dem neu angelegten Kräuterwanderweg und für Abfallbeseitigungsaktionen. Das Preisgeld betrug 300,- Euro welches wir im kommenden Jahr wieder in entsprechende Maßnahmen investieren werden.

Mai 2014

Anlieferung der Schutzhütte nach Meisenbach anlieferung_schutzhuette

April 2014

Die Fundamente werden durch den »Bautrupp« des »VVS« vorbereitet.
Fundament 414 Fundament 514

Mitgliederversammlung – April 2014

Mitgliederversammlung 414Neuer Vorstand wurde gewählt
Bei vielen Sportveranstaltungen kommen erst das Pflichtprogramme und dann die Kür. Nicht so beim »VVS«.
Am 8. April 2014 hatte der »VVS« seine sehr gut besuchte Mitgliederversammlung 2014 im Gasthof Röttgen in Seelscheid. Nach einer kurzen Begrüßungsansprache durch den 1. Vorsitzenden, Rolf Baum, gab es zunächst einen sehr amüsanten Vortrag von Herrn Olf Link, über Anekdoten aus dem Bergischen unter dem Motto »Wie es früher zuging im Bergischen Land«. Die anwesenden Vereinsmitglieder waren alle sehr begeistert von den Ausführungen des Autors, der sich im Schwerpunkt seiner Arbeiten mit der Lokal- und Regionalgeschichte befasst.
Nach dem gesellschaftlichen Teil begann nunmehr die Jahresmitgliederversammlung mit den Vorstandswahlen, die im 3-jährigen Rhythmus stattfinden. Nach kurzem Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres, den umfassenden Bericht der Kassiererin und den Bericht der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des bisherigen Vorstandes.
Auf eigenen Wunsch stellten sich Wulf Unteroberdörster als Stellvertretender Vorsitzender und Helga Wilschrei als Kassiererin nicht mehr für die aktive Vorstandsarbeit zur Verfügung. Der »VVS« bedankte sich sehr herzlich für ihre jahrelange Mitarbeit im Verein mit allen seinen ehrenamtlichen Aktionen zu Gunsten der Seelscheider Bevölkerung und auch für ihre Bereicherung unseres Vereinslebens. Wir wünschen beiden für die Zukunft alles Gute.
Bei den Vorstandswahlen für die nächsten 3 Jahre ergaben sich somit einige Veränderungen: Wiedergewählt wurde Rolf Baum als 1. Vorsitzender, neuer Stellvertretender Vorsitzender wurde Kurt A. von der Heide, die Kassengeschäfte werden in Zukunft von Petra Kellender wahrgenommen.
Als Beisitzer für besondere Aufgaben gehören Karl Becker (Wanderführer), Heinz Klein (Tourismus), Günter Richelmann (Instandsetzung) und Paul Scharrenbroch (Brauchtum) dem Vorstand des »VVS« an. Alle Beisitzer waren auch bisher schon aktiv und wurden durch die Mitgliederversammlung für weitere 3 Jahre bestätigt.
Damit verfügt der »VVS« wieder über eine starke Mannschaft, um auch in Zukunft die hervorragende Arbeit des bisherigen Vorstandes fortzusetzen.
Abschließend gab der »Alte und Neue« 1. Vorsitzende noch einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. Neben der laufenden Pflege und Wartung von über 60 Ruhebänken und 3 Schutzhütten im unmittelbaren Naherholungsgebiet rund um Seelscheid, wird der »VVS« eine weitere Schutzhütte entlang des Kräuterweges in der Nahe von Meisenbach noch im Frühjahr 2014 errichten.

Frühjahrsputz – März 2014

Frühjahrsputz 314 Frühjahrsputz_2

Klimaschutzpreis verliehen – Juli 2013

Beim 2. RWE-Klimaschutzwettbewerb 2012 gewann der VVS den zweiten Preis für seine ständigen Aktivitäten im Bereich Landschaftspflege und lokaler Umweltschutz. Das Preisgeld beträgt 450,- Euro welches wir wieder in entsprechende Maßnahmen investieren.

RWE Klimaschutzpreis

Karnevalszug – Februar 2013

Motto des VVS beim Karnevalszug 2013:

»Sind die ganz dicht?«
Unsere Kritik am Kanal TÜV

Karneval 313

August 2012

Die »Aktiven« eine tolle Truppe,
die Mannschaft des »VVS-Seelscheid«.
Die Aktiven_812

Juli 2012

Einkehr im Dorfhaus Kurtsiefen nach
dem Wandern mit dem »VVS«.
Einkehr_712

Mai 2012

Das Setzen einer Bank in Stein Setzen einer Bank_512

März 2012

Die Infotafel im Dorf wurde restauriert. Restaurierung Infotafel 512

Osterputz – März 2012

Es war nicht mehr die große Gemeinschaftsaktion von Vereinen, Schulklassen und der Gemeinde, die am 31. März Seelscheid säubert, sondern es waren die Aktiven des »VVS«, die sich des Dorfes annahmen. So wurden die landwirtschaftlichen Geräte und die Schachplatte im Bicester-Park mit Hochdruck gereinigt, wilder Müll aufgelesen und die Rosenbeete gepflegt. Mittags gab es dann zur Stärkung die traditionelle Erbsensuppe von Carla Unteroberdörster. Allen Helfern sei hiermit noch einmal herzlich gedankt. Osterputz_312